Wir verwenden Cookies für den bestmöglichen Service. Durch die Nutzung unserer Website stimmst Du dem zu und bestätigst Deine Volljährigkeit.

Tasting Club - American Craft Whiskey

Howdy Tastemaker! Wenn Craft Beer erwachsen wird, wird es dann zum Craft Whiskey? Wenn ja, war alt werden nie so schön.

HOWDY TASTMAKER!

Wenn Craft Beer erwachsen wird, wird es dann zum Craft Whiskey? Wenn ja, war alt werden nie so schön.

Genau das ist Thema in unserem Tasting Club im September. Monatlich stellen wir Dir  hier  3 besonders spannende Spirituosen vor & überraschen Dich mit Dingen, die man sonst nicht so einfach findet. Im September heißt das Motto:


🥃
American
Craft Whisk-e-y

🥃

🥃
American

Craft Whisk-e-y

🥃


Der Sturm hat wieder etwas nachgelassen. Wie ein Welle überflutete der liquide Craft-Beer-Hype aus den Amerikas Staaten innerhalb kurzer Zeit Deutschland. Etablierte Marken hatten plötzlich mit IPA & Co. zu kämpfen. Aber selbst den cool gebliebenen Vorstadt-Daddies dürften beim Wort „Craft“ anfangs ein paar Fragezeichen aufgekommen sein. Schmeckt das nun wirklich… „craftig“?

Was sagt das überhaupt über die Qualität des Inhaltes aus? Wir haben das Thema genau unter unsere Trinklupe genommen und sind für Euch zum Trendspotting nach Nordamerika geflogen. Denn eines ist sicher: Echtes Craftsmensship hört bei Bier noch lange nicht auf.

EVERYTHING IS BIG IN AMERIKA - Sogar die sogenannten Mikrodestillen.

Und das hat seinen Grund. Rund viermal mehr durstige Einwohner beherbergen die USA was schier überdimensionale Produktionskapazitäten in Sachen Whiskey ermöglicht. Das trifft sogar auf die selbsternannten Hobbybrenner von nebenan zu. Die Benchmark legt die sogenannte American Craft Spirits Association fest. Nach ihrer Definition bestimmen vorrangig zwei Punkte, ob eine Spirituose sich mit dem Label „Craft“ zieren darf:

Und das hat seinen Grund. Rund viermal mehr durstige Einwohner beherbergen die USA was schier überdimensionale Produktionskapazitäten in Sachen Whiskey ermöglicht.

Und das hat seinen Grund. Rund viermal mehr durstige Einwohner beherbergen die USA was schier überdimensionale Produktionskapazitäten in Sachen Whiskey ermöglicht.

Das trifft sogar auf die selbsternannten Hobbybrenner von nebenan zu. Die Benchmark legt die sogenannte American Craft Spirits Association fest. Nach ihrer Definition bestimmen vorrangig zwei Punkte, ob eine Spirituose sich mit dem Label „Craft“ zieren darf: Verkaufsvolumen und Inhaberstruktur. Demnach darf nur bis zu ein Viertel einer Destille in fremder Hand sein und die Inhaber damit weitestgehend unabhängig arbeiten. Dazu darf die Produktion 550.000 Flaschen im Jahr nicht überschreiten. Daher die berechtige Frage, wie viel Romantik steckt überhaupt noch im Mythos „Craft“?

Unsere Antwort: Eine Menge. Denn seien wir mal ehrlich. Gibt die Anzahl abgefüllter Flaschen eine Auskunft über die Leidenschaft bei der Produktion? In namenhaften Brennereien wird noch heute mit viel Liebe und Fürsorge hergestellt. Wer schon einmal mit einem Destillateur dort gesprochen hat, wird feststellen, dass diese Leute wirklich etwas von ihrem Handwerk verstehen & auch wissen, stets fesselnd darüber im Detail zu berichten.

Lot 40 - Canadian Rye

Wir reisen nach Kanada. Destilliert wird in Windsor, Ontario, direkt an der Grenze zu den USA. Unter der Leitung von Dr. Don Livermore entsteht hier großartiger Rye in überschaubaren Chargen. Statt harter Roggenmehlkruste bevorzugen wir eben die flüssige Variante des Getreide in Form von Whiskey. Die Lagerung in frischen Eichenfässern beschert uns einen kräftigen, aromatisch-säuerlichen Whiskey mit dem Geschmack von pikantem Pfeffer und Nelke.

Lot 40 - Canadian Rye

Wir reisen nach Kanada. Destilliert wird in Windsor, Ontario, direkt an der Grenze zu den USA.  

Unter der Leitung von Dr. Don Livermore entsteht hier großartiger Rye in überschaubaren Chargen. Statt harter Roggenmehlkruste bevorzugen wir eben die flüssige Variante des Getreide in Form von Whiskey. Die Lagerung in frischen Eichenfässern beschert uns einen kräftigen, aromatisch-säuerlichen Whiskey mit dem Geschmack von pikantem Pfeffer und Nelke.


Koval - Millet

Uns zieht es in die erste Craft Destille Chicago’s seit Ende der Prohibition. Koval bezeichnet auf Jiddisch jemanden, der Unerwartetes tut. Tatsächlich ist Main-Stream hier ein Fremdwort. Man setzt auf Bio-Qualität aus der Midwest Region. Für die Herstellung greift man auf einen für Whiskey sehr ungewöhnlichen Rohstoff zurück:
Hirse. Schmeckt nach authentischem Bäckerhandwerk mit milder Süße von Karamell und Orange.

Koval - Millet

Uns zieht es in die erste Craft Destille Chicago’s seit Ende der Prohibition. Koval bezeichnet auf Jiddisch jemanden, der Unerwartetes tut.

Tatsächlich ist Main-Stream hier ein Fremdwort. Man setzt auf Bio-Qualität aus der Midwest Region. Für die Herstellung greift man auf einen für Whiskey sehr ungewöhnlichen Rohstoff zurück:
Hirse. Schmeckt nach authentischem Bäckerhandwerk mit milder Süße von Karamell und Orange.


Booker’s - Small Batch Bourbon

Ein Bourbon darf natürlich nicht fehlen. Dieser Stoff stammt aus der Beam Destille und haut dort richtig auf den Putz. Es die Spirituose mit den meisten Volumenprozent, die wir bis dato im Abo hatten. Unser Booker‘s schmeckt dafür aber erstaunlich smooth nach Vanille. Fine Bourbon eben. Stark limitierte Menge machen diesen Bourbon neben dem Geschmack besonders interessant für Connaisseure.

 

Booker’s - Small Batch Bourbon

Ein Bourbon darf natürlich nicht fehlen. Dieser Stoff stammt aus der Beam Destille und haut dort richtig auf den Putz.

 

Es die Spirituose mit den meisten Volumenprozent, die wir bis dato im Abo hatten. Unser Booker‘s schmeckt dafür aber erstaunlich smooth nach Vanille. Fine Bourbon eben. Stark limitierte Menge machen diesen Bourbon neben dem Geschmack besonders interessant für Connaisseure.


Man könnte verkürzt sagen das Wort „Craft“ hat sehr wohl viel mit „Kraft“ gemein, denn in den meisten Fällen steht hinter den Produkten eine echt starke Leistung.

Man könnte verkürzt sagen das Wort „Craft“ hat sehr wohl viel mit „Kraft“ gemein, denn in den meisten Fällen steht hinter den Produkten eine echt starke Leistung.


Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen