Warenkorb

The Neverending Liquor Shelf

Posted by Waldemar Wegelin on

Es ist Samstag und du hast für heute Abend ein paar Freunde eingeladen. Du willst heute mal mit besonderen Drinks auffahren und stehst im Supermarkt vorm Spirituosenregal. Das ist größer und gefüllter als der Keller, den du schon seit Ewigkeiten aufräumen wolltest. Viele bunte Verpackungen, lauter ansprechende Designs und Markennamen, die du noch nie gehört hast. Du siehst den Drink vor lauter Flaschen nicht mehr. Der Supermarktmitarbeiter hat genauso wenig Ahnung wie du und du entschließt dich einfach das Etikett auf der ersten Flasche zu lesen: "torfiges Aroma", das klingt echt eklig. Mal ganz davon abgesehen, dass du jetzt eh keine Lust hast ganz ohne Lesesessel alle Etiketten zu lesen, scheint das so oder so nicht sehr aufschlussreich zu sein. Wie sollst du erfahren, wie die Spirituosen schmecken? Ganz klar: Learning by Drinking. 

Das wichtigste beim Erkunden neuer Spirituosen ist, dass du zunächst deinen eigenen Geschmack erforschst. Aber wem vertraust du deine Leber an? Google?  Reviews von Verkostungen? Empfehlungen von Freunden? Alles sicherlich hilfreich, aber nichts davon sagt etwas über deinen eigenen Gusto aus. Einige schwören auf rauchigen, herben Whisky, andere wiederum sagen, dass nichts über frischen, blumigen Gin geht. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes: Geschmackssache.

Vor nicht allzu langer Zeit standen wir genau wie du vorm Spirituosenregal und wussten nicht, wofür wir uns entscheiden sollen. Wir dachten uns, die beste Lösung wäre doch, sich ein kleines Tasting nach Hause zu holen, um uns die Qual der Spirituosenwahl zu erleichtern. So entstand die Idee zu Tastillery. Gesagt getan, stopften wir alles, was das Spirituosenregal zu bieten hatte in den Einkaufswagen und verkosteten die Auswahl quer durch. Da waren bereits einige gute Tropfen dabei, aber wir fragten uns, was es über das Supermarktregal hinaus noch geben könnte. Also erweiterten wir unseren Suchradius auf all die Orte aus, die wir bereist hatten. Alles nur, um eine kleine Vorauswahl für dich zu treffen - wir opfern uns doch gern. Das Ergebnis sind unsere kuratierten Tasting Sets.

Damit lassen sich ähnliche Spirituosen nebeneinander und miteinander verkosten. Wenn man den puren Geschmack von Alkohol genießen lernen will, ist es wichtig die Unterschiede zwischen einem Gin und einem anderen Gin oder zwei ähnlichen Whiskys zu schmecken. Nur so kannst du den Charakter einer Spirituose erkennen und rausfinden, was du selbst magst.

Mit unseren Sets musst du nicht direkt die ganze Flasche kaufen, sondern erhältst die Spirituosen erstmal in Probiergröße. Jetzt kannst du dir die Verzweiflung vorm Spirituosenregal ersparen und das Schnapsensemble bequem Zuhause probieren - the neverending liquor shelf finally comes to an end.

Older Post Newer Post


0 comments

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published